Shabby Chic Möbel

Beim Betrachten vieler Einrichtungskataloge und -ratgeber finden wir neben beliebten Trends, wie dem Landhaus Stil, Industrial Look, Skandinavischer Einrichtung, Minimalismus etc. vor allem den Trend zum Alten wieder. Vintage Möbel wecken eine gewisse Nostalgie und strahlen einen romantischen Flair aus. Daher werden nicht nur immer mehr alte Möbel gekauft, sondern auch gezielt auf alt gemacht und so gestaltet, dass sie gebraucht aussehen. Diese Stilrichtung wird Shabby Chic genannt.

Was sind Shabby Chic Möbel?

Der aus dem Englischen stammende Begriff bedeutet zwar wörtlich übersetzt “schäbiger, heruntergekommener Schick”, hat aber nichts mit maroden Möbeln zu tun. Bei diesem Einrichtungsstil handelt es sich um eine Mischung aus Flohmarktfunden und Erbstücken, die mit gebraucht aussehenden Möbeln kombiniert werden. Shabby Chic Möbel sind also nicht unbedingt alte Möbel, sondern auch Neue, die mit einfachen Tricks stark abgenutzt aussehen gelassen werden. Damit ist beispielsweise abgeplatzter Lack, ausgeblichene Farbe, Kratzer oder grob wirkendes Holz gemeint. So kann man also beispielsweise beim Kauf einer Vintage-Kommode unterscheiden, ob man diese wirklich gebraucht vom Flohmarkt oder eben im Shabby Chic Stil kaufen möchte, welcher künstlich hergestellt wurde. Diese bewusst herbeigeführten Mängel machen den Charme der Shabby Chic Möbel aus und verleihen ihnen eine gemütlich rustikale oder auch leicht feminine Wirkung. Charakteristisch für den Stil sind dabei meist zarte und matte Naturfarben oder auch einfache Muster sowie Blütendekors.

Shabbc Chic Möbel

Wie werden Shabby Chic Möbel hergestellt?

Für den Shabby Chic kommen alle möglichen Möbel, wie Schränke, Tische, Stühle, Regale oder Kommoden in Frage. Mit dem richtigen Know-How und Materialien schafft man es auch selbst seine eigenen Möbel zu bearbeiten und ihnen einen gewissen nostalgischen Glanz zu verleihen. In der Regel werden dafür Möbel verwendet, die aus Holz bestehen und sich leicht mit Schleifpapier und Lack bearbeiten lassen.

Farben und Materialien im Shabby Chic

Bevor das eigene Shabby Chic Projekt gestartet wird, ist es wichtig sich die benötigten Materialien zu beschaffen. Neben einer Schleifmaschine bzw. Schleifpapier, Wachs, Schaumstoffrolle und Pinsel, werden verschiedene Farben und Lacke benötigt, sowie nach Bedarf eine Holzbürste und Stahlwolle, mit der die Oberfläche zusätzlich bearbeitet werden kann. Für den Shabby Chic werden meistens Pastelltönen verwendet, wie beispielsweise Flieder, Rosé, Türkis, Hellblau, Gelb aber auch Grau, Beige sowie Weiß. Dunkle Farben wie Schwarz oder knallige Töne sind beim Shabby Chic untypisch und werden daher nicht verwendet. Um dem Möbelstück das gewisse etwas zu verleihen können auch silberne oder metallene Accessoires, wie Schnallen oder Knaufs, hinzugefügt werden.

Shabby Chic Möbel

Shabby Chic Möbel können individuell mit einer vielzahl von verschiedenen Farben und Lackierungen behandelt werden. (Photo: ShabbyNature / pixabay.com)

Die richtige Lackierung für den Shabby Chic

Bevor das ausgewählte Möbelstück überhaupt lackiert werden kann, muss es vorher gründlich gereinigt und abgeschliffen werden. Damit wird sichergestellt, dass alle Überreste der alten Lackierung entfernt werden. Sobald das Möbelstück geschliffen und gesäubert wurde, kann es neu lackiert werden. Je nach gewünschtem Effekt gibt es verschiedene Arten von Lacken, die für den Shabby Chic Stil verwendet werden können. Dazu zählen:

  • Acryl- und Kunstharzlacke
  • Klarlacke
  • Acryl- Künstlerfarben
  • Milk Paint
  • Effektfarben (wie abgeplatzter Lack)
  • Kreidefarbe

Kleiner Tipp: Bevor die Möbel mit der gewünschten Farbe lackiert werden, sollte man eine Grundierung verwenden. Diese sorgt dafür, dass die Farbe besser hält und nicht in das Holz eingezogen wird.  

Shabby Chic mit Kreidefarbe

Die Lackierung mit Kreidefarbe ist einer der gängigsten Methoden, um Shabby Chic Möbel herzustellen. Dafür wird die Farbe auf das bereits gereinigte Möbelstück aufgetragen. Für die großen Flächen kann dafür die Schaumstoffrolle verwendet werden. Nachdem die Farbe getrocknet ist, kann je nach persönlichem Geschmack eine andere zweite Farbe aufgetragen werden, wie beispielsweise Weiß auf Blau. Nach dem Trocknen kann die Oberfläche weiter bearbeitet werden. Dafür eignet sich am besten Schleifpapier oder Stahlwolle, die durch Reiben dem Möbelstück das gebrauchte Aussehen verleiht. Nachdem das gewünschte Aussehen erreicht ist, kann die Farbe mit Klarlack oder Wachs versiegelt werden.

Shabby Chic mit Acrylfarbe

Ein weiterer beliebter Lack ist die Acrylfarbe. Diese kann ebenfalls mit einer Schaumstoffrolle aufgetragen werden. Pinsel haben dabei den Nachteil Spuren zu hinterlassen und die Farbe nicht gleichmäßig zu verteilen. Nachdem die erste Farbschicht getrocknet ist, wird diese mit dem Schleifpapier leicht angeraut, damit die nächste Schicht besser halten kann. Nach dem Auftragen der zweiten Farbschicht, sollten mehrere Stunden gewartet werden, damit die Farbe richtig trocknet. Den Shabby Chic Look erreicht man wieder durch die Nachbehandlung mittels Schleifpapier. Die Ecken und Kanten können dabei besonders stark bearbeitet werden, damit die erste Lackschicht und sogar das Holz wieder zum Vorschein kommen kann.

Wo kaufe ich Shabby Chic Möbel?

Falls man keine Shabby Chic Möbel selber herstellen möchte, kann man diese natürlich auch kaufen. Das geht zum einen gebraucht auf Flohmärkten oder Secondhand- Geschäften, aber auch bei Online-Anbietern, die gebrauchte Möbel auf Vintage-Seiten im Shabby Chic Stil verkaufen. Wer neue Möbel kaufen möchte, die auf alt gemacht wurden, kann das ebenfalls Online bei diversen Möbelhäusern machen.

 

Fazit
Wer etwas Nostalgie in seine eigenen vier Wände bringen möchte, kann dabei ganz einfach auf den Shabby Chic zurückgreifen. Durch die unregelmäßigkeiten und Makel ist jedes Möbelstück auf seine Weise einzigartig und strahlt eine Art romantischen Blick in die Vergangenheit zurück. Da Shabby Chic Möbel auch einfach selber hergestellt werden können, ist dieser Stil vor allem für Heimwerker und Kreative interessant, die ihren normalen Möbel das besondere etwas verleihen möchten.

 

Beliebte Produkte

  • Besuchen Sie unseren Webshop fuer weitere Angaben.

    Regal Lindholm II – Weiß/Eiche massiv

    279,99
    Zum Shop
  • Kommode von Mørteens aus der Serie Lindholm Mørteens hält mit dieser Kommode ein Möbelstück bereit

    Sideboard Lindholm V – Weiß Dekor/Eiche massiv

    229,99
    Zum Shop
  • Esstische bilden die Grundlage für ein gelungenes Dinner oder lustige Spieleabende. So auch Tisch Lindholm

    Esstisch Lindholm I – Eiche teilmassiv – 190 x 100 cm

    279,99
    Zum Shop
  • Kommode von Mørteens aus der Serie Lindholm Diese Kommode des Herstellers Mørteens ist eine praktische Aufbewahrungsmöglichkeit für verschiedenste Gegenstände. Mehrere Schubladen und 2 Türen eröffnen bei diesem Modell viele Optionen zum praktischen Verstauen. Das Eichenholz der Kommode hat folgenden Vorteil: Es verspricht eine lange Lebensdauer. Wer diese Kommode von Mørteens gerne mit einem anderen Möbelstück kombinieren möchte

    Sideboard Lindholm I – Weiß Dekor/Eiche massiv

    259,99
    Zum Shop
  • Grazil und charmant macht sich dieses Tischchen aus der Serie Lindholm im Wohnzimmer. Die ovalen Platten und die schlanken Beine machen seine luftig-leichte Erscheinung aus. Die Kombination von weißen Platten und natürlichen Eichenholzbeinen sowie die stilvolle Formgebung zeigen skandinavische Eleganz.

    Couchtisch Lindholm – Weiß/Eiche massiv

    149,99
    Zum Shop